Loch Ness Panorama

Autotouren – Wild-romantisches South Loch Ness

South Loch Ness Trail

Tagestour, Start und Ziel in Inverness, ca. 100 km

South Loch Ness ist der große, dünn besiedelten Bereich zwischen Loch Ness auf der einen Seite und den Monadhliath Bergen auf der anderen Seite - es erstreckt sich von Inverness nach Süden bis zum Dorf Whitebridge und im Landesinneren bis nach Farr. Es ist die „ruhige" Seite des Loch Ness, mit kleinen Siedlungen, einspurigen Straßen und einer Landschaft mit Wald, versteckten Seen und hohen Bergen. Und doch ist diese wilde Landschaft innerhalb von 15 Autominuten von Inverness erreichbar. Die South Loch Ness Tagestour mit dem Auto ist perfekt für diejenigen, die sich ein wenig tiefer mit der reichen sozialen und kulturellen Geschichte der Gegend befassen möchten sowie alle, die gerne die Natur bei einem Spaziergang oder einer Wanderung erleben.

1. Halt

Nur 6 Meilen von Inverness entfernt entlang der B862 ist die Ansiedlung von Dores, an der Spitze des Loch Ness und der perfekte Ort für den ersten Halt ihrer South Loch Ness Tagestour. Geniessen Sie die fantastische Aussicht über die gesamte Länge des Loch Ness und statten sie dem langjährigen „Nessie-Jäger“ Steve Feltham einen Besuch ab, der fast immer in seinem Wohnwagen am Strand von Dores anzutreffen ist. Wenn sie möchten, starten Sie den Tag doch mit einem flotten Spaziergang am Strand entlang und in den Torr Wald wo ein kurzer Wanderweg Sie bis zum Aldourie Castle führt. Nach dem Spaziergang können Sie sich gut im Restaurant Dores Inn mit Kaffee und Kuchen stärken!

2. Halt

Von Dores fahren wir weiter auf der B852 an den Ufern des Loch Ness entlang. Nach ca. 6 Kilometern lohnt sich ein kurzer Halt an dem Rastplatz "Change House Layby“. Dieser Rastplatz bietet eine tolle Aussicht über das Wasser zur Burgruine von Urquhart Castle und auch die Gelegenheit, das Seeufer des Loch Ness näher zu erkunden. Außerdem gibt es hier einen kurzen Spaziergang, der Sie zu den Überresten des historischen „Change House“ führt. Es gibt hier nicht mehr viel zu sehen, aber in diesem Haus haben in 18. Jahrhundert der berühmte Schriftsteller Dr. Samuel Johnson und James Boswell übernachtet.

3. Halt

Nach weiteren 5 Kilometern verbreitet sich die Straße dramatisch für etwa 100 Meter. Wenn Sie ein Interesse an Geschichte und ein paar Minuten Zeit haben, halten Sie hier an und halten sie Ausschau nach den Überresten der von General Wade erbauten Strasse von ca. 1730, die bei Einheimischen als „Black Rock“ bekannt ist. Ein faszinierender Einblick in die Geschichte dieser Gegend vor fast 400 Jahren.

4. Halt

Ein paar Kilometer weiter kommen Sie in das Dorf Inverfarigaig unter den felsigen Klippen des Berges Dun Dearduil. Parken sie hier auf dem Forstparkplatz, von wo ein kurzer Spaziergang zu einem schönen Aussichtspunkt über Loch Ness führt oder vertreten Sie sich die Beine mit einem 5-Kilometer Rundwanderweg durch den Wald. Ein kurzer Abstecher von der Hauptstrasse zum Ufer des Loch Ness führt zur alten Mole, die von Thomas Telford erbaut wurde, und bietet eine fantastische Aussicht über den See.

5. Halt

Nach weiteren zwei Kilometern kommen Sie nach Boleskine, ein Ort von großem historischen Interesse. Hier finden Sie den Friedhof von Boleskine und das berühmte Boleskine House (in Privatbesitz), einst die Heimat des berüchtigten viktorianischen Okkultisten Aleister Crowley. In den 1970/80er Jahren was das Haus im Besitz von Jimmy Page von der Rock-Gruppe Led Zeppelin. Hier am Hang hinter dem Haus wurde die Fantasie-Sequenz von "The Song Remains the Same" aufgenommen.

6. Halt

Das Dorf Foyers ist zweigeteilt in „Upper Foyers“ und „Lower Foyers“. Nehmen Sie hier die Straße nach Lower Foyers, um die alten Aluminium-Werke zu sehen (kein Zutritt) – kaum zu glauben, dass hier einmal 20 % der Welt-Aluminium-Produktion hergestellt wurde! In Lower Foyers finden sie auch den Campingplatz Foyers Camping & Caravanning-Site wo Sie Kanu- und Kajaktouren auf dem Loch Ness buchen können. Fahren Sie nun zurück nach Upper Foyers, wo Sie sich im netten Wasserfall-Cafe für einen Spaziergang zum Wasserfall von Foyers stärken können. Der Wasserfall ist eine touristische Attraktion seit viktorianischen Zeiten, und ist besonders eindrucksvoll nach viel Regen, wenn das dunkle Wasser durch die Schlucht und weiter in den Loch Ness donnert. Es gibt eine Reihe von kurzen Wanderungen in der Nähe der Wasserfälle zu erkunden.

7. Halt

Von Foyers schlängelt sich die Straße weg vom See bis zum Weiler Whitebridge vor der Kulisse der Monadhliath Mountains. Wenn Sie jetzt hungrig sind, gibt es im Whitebridge Hotel gute Pub-Verpflegung. Auch sonst lohnt sich ein kurzer Halt, um zu Fuß über die historische Brücke zu wandern, die von General Wade ca. 1730 gebaut wurde. Im Juni ist hier die ganze Gegend mit lila Fingerhut bedeckt.

8. Halt

Von Whitebridge geht es weiter entlang der B862 für weitere 5 Kilometer bis zum höchsten Punkt der Strasse am Suidhe Aussichtspunkt. An einem klaren Tag lohnt sich ein Spaziergang hoch oben auf dem South Loch Ness Trail. Von hier aus haben sie einen wunderbaren Ausblick in Richtung Norden bis nach Inverness und das schneebedeckte (auch im Sommer) Hochgebirge von Glen Affric, Richtung Westen bis Ben Nevis und Richtung Süden über die Monadhliath Mountains.

9. Halt

Falls Sie auf dem Rückweg nach Inverness noch etwas Zeit haben, lohnt sich ein Abstecher von der Hauptstraße zum See Loch Killin. Auf dieser kleinen Strasse können Sie tief in die beeindruckende Berglandschaft der Monadhliath Mountains hineinfahren und Loch Killin ist an einem sonnigen Tag einfach wunderschön.

10. Halt

Bleiben sie auf dem Rückweg nach Inverness auf der B862 anstatt auf der B852 über Foyers zurückzukehren. Diese Straße schlängelt sich durch die kleinen Gemeinden Gorthleck und Errogie an den Ufern des Loch Mhor. Loch Mhor liefert das Wasser für die Hydro-Station in Foyers, was bedeutet dass der See nachmittags praktisch leer ist, nur um über Nacht wieder aufgefüllt zu werden! Ungefähr drei Kilometer nach dem Dorf Errogie teilt sich die Straße. Nehmen Sie die B851 in Richtung Farr und A9. Ein paar Kilometer weiter kommen Sie durch das Dorf Croachy, von wo Sie einen kurzen Abstecher zum Loch Ruthven nehmen können. Loch Ruthven ist ein Vogelschutzgebiet in dem sie seltene Wasservögel, Fischadler und sogar Wanderfalken sehen können.

Auf den letzten Kilometern zuürck nach Inverness lohnt sich eine Pause im Steadings Hotel für eine Mahlzeit im entspannten Ambiente des Restaurants.

 

Zurück zu Autotouren